2. Spieltag SV Ludwigsdorf 48 - SSV

2. Spieltag SV Ludwigsdorf 48 - SSV

Beitragvon Mopsi » 29. Aug 2010, 11:41

28.08.2010, 15Uhr Sportplatz Ludwigsdorf.

SV Ludwigsdorf 48 - SSV Germania Görlitz 1:9 (1:3)

Ein Spiel mit verschiedenen Vorzeichen auf beiden Seiten. Ludwigsdorf war auf Wiedergutmachung aus für die unglückliche Auftaktniederlage und Germania wollte den guten Saisonstart bestätigen.
Bei verregnetem Wetter entwickelte sich zum Anfang nur schwer ein ordentliches Spiel, aber Germania schaffte es trotzdem früh dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Nach zahlreichen eher harmlosen Angriffen aufs Ludwigsdorfer Tor gelang es Dave Smiletzki sich auf der rechten Seite durchzubeißen und den in der Mitte lauernden Ronald Anton zu bedienen, sodass dieser noch leicht unter Bedrängnis die Kugel im Netz unterbrachte.
Mit dem 0:1 im Rücken fiel alles etwas leichter und nur wenig später war es wieder Ronald Anton der auf 0:2 erhöhen konnte.
Danach brach Germania etwas ein und der SVL kam zu mehreren guten Gelegenheiten. Eine davon wurde genutzt, als auf Seiten der Germanen ein Fehler im Aufbauspiel stattfand und die folgende Unordnung in der Abwehr dafür sorgte, dass bei einer Hereingabe zwei Ludwigsdorfer allein am langen Pfosten stritten, wer den nun den Ball einschieben sollte. Mit dem 1:2 ging noch einmal ein kleiner Ruck durch die Ludwigsdorfer und sie hatten auch noch eine Großchance als ihr Stürmer allein vor dem Germaniakeeper stand, jedoch kläglich vergab.
Germania fand nun wieder zurück ins Spiel und mit guten Angriffen über die Außen wurde es immer wieder gefährlich im Strafraum der Ludwigsdorfer. Kurz vor der Halbzeit konnte Ronald Anton, der an diesem Tag als Kapitän aufs Feld lief, seine gute Leistung krönen und auch das dritte Tor beisteuern.
Nach der Halbzeit sofort das gleiche Bild, Germania bestimmte, Ludwigsdorf lief hinterher. Nach einem Eckball und kurzem Wirrwarr im SVL-Strafraum war es ein Ludwigsdorfer, der das 1:4 für Germania erzielte. Ludwigsdorf ließ nun die Köpfe hängen und ergab sich beinahe kampflos.
So konnte Germania etwas für seine Chancenverwertung tun und in bester Manier trafen Maik Kühnel (3x), Uwe Brauer und Martin Dittrich letztendlich zum 1:9 Endstand.
Der Sieg geht mehr als in Ordnung und Germania kommt immer besser in Fahrt. Die sonst so scharf kritisierte Chancenverwertung ließ heut nix zu Wünschen übrig und lag fast bei 100%! ;)
Benutzeravatar
Mopsi
Admin
 
Beiträge: 30
Registriert: 06.2010
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Kreisliga Mitte 2010/2011"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron